Forschungsnetzwerk Energiegenossenschaften online

Das Forschungsnetzwerk „Genossenschaften in der Energiewende“ ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen, die individuell oder in Forschungsprojekten zu Energiegenossenschaften arbeiten. Das Forschungsnetzwerk verfolgt das Ziel, interessierte Wissenschaftler untereinander und mit Praxispartnern zu vernetzen, sowie die Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Netzwerk fasst aktuelle Forschungsaktivitäten zum Thema Energiegenossenschaften in Deutschland zusammen.

Die wissenschaftliche Begleitung von Energiegenossenschaften ist eine wichtige Voraussetzung, um die Entwicklung und Rolle dieser Organisationen in einem sich wandelnden Energiesystem zu verstehen. Das Netzwerk beabsichtigt die noch junge Forschungslandschaft zu Genossenschaften in der Energiewende aktiv zu fördern und zu vereinen. Drei Tätigkeitsbereiche sind dabei zentral:

  1. Das Netzwerk unterstützt die Reflektion von Forschungsergebnissen und Diskussionsbeiträgen zwischen den Mitgliedern. Es bietet damit eine wichtige Austauschplattform für Akteure, die über Energiegenossenschaften im nationalen und internationalen Kontext forschen.
  2. Das Netzwerk fördert die Verknüpfung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen. Dafür steht das Netzwerk in direktem Kontakt mit politischen Akteuren, den Genossenschaften und Genossenschaftsverbänden. In regelmäßigen Abständen wird der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis auf eigenen Workshops und Veranstaltungen intensiviert.
  3. Das Netzwerk stellt das Wissen der Mitglieder einer breiten Öffentlichen zur Verfügung. Dafür werden beispielsweise gemeinsame Veröffentlichungen innerhalb des Netzwerkes aktiv unterstützt.